Wie man das ganze Jahr über im Freien „Frei Spielt“

Im Gegensatz zu unserer eigenen Kindheit ist uns aufgefallen, dass Kinder heutzutage viel weniger Zeit im Freien verbringen um einfach nur zu spielen. Bloß jedes fünfte Kind hat nur einen oder weniger Momente

Im Gegensatz zu unserer eigenen Kindheit ist uns aufgefallen, dass Kinder heutzutage viel weniger Zeit im Freien verbringen um einfach nur zu spielen. Bloß jedes fünfte Kind hat nur einen oder weniger Momente pro Woche draußen, um frei zu spielen. Freies Spiel kann eine sehr nützliche Form der Aktivität sein und dazu beitragen, wesentliche Teile der kindlichen Entwicklung zu fördern, sei es sozial, kreativ oder kognitiv. Davon abgesehen wollen wir Wege finden, das Freie Spiel draußen das ganze Jahr über für Kinder attraktiv zu machen.

pro Woche draußen, um frei zu spielen. Freies Spiel kann eine sehr nützliche Form der Aktivität sein und dazu beitragen, wesentliche Teile der kindlichen Entwicklung zu fördern, sei es sozial, kreativ oder kognitiv. Davon abgesehen wollen wir Wege finden, das Freie Spiel draußen das ganze Jahr über für Kinder attraktiv zu machen.

Was ist das Freie Spiel draußen?

Laut der Canadian Public Health Association (CPHA) bezieht sich Freies Spiel auf eine Art von Spiel, dass vom Kind selbst organisiert und vorzugsweise draußen gespielt wird. Es ist eine Aktivität, die das Kind ermutigt, seine eigene Vorstellungskraft zu entwickeln. Aufsicht von Erwachsenen ist nur erforderlich, um das Spiel zu erleichtern oder wenn es zu gefährlichen Situationen kommen könnte. Das Kind hat somit die Kontrolle über seinen Spaß und kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Der Schulbeginn muss nicht das Ende für Freies Spiel bedeuten. Im Folgenden geben wir Ihnen ein Paar Beispiele, wie Sie das Freie Spiel in Ihren Alltag integrieren können, auch nachdem die Schule begonnen hat und der Sommer langsam zu Ende geht.

Wie man das Freie Spiel draußen auch zuhause praktiziert

Wenn die Schule wieder beginnt bedeutet das in der Regel, dass die Stundenpläne der Kinder  auch nach dem Unterrichtsschluss mit einer Reihe von strukturierten Aktivitäten gefüllt werden. Wie kann man also in den vollen Zeitplänen nach Schulbeginn, einen Platz für Freies Spiel schaffen oder freihalten? Lesen Sie diesen Artikel: „6 Möglichkeiten, um die Spielzeit unseres Kindes zu schützen“ (Nair,2014). Hier sind schon mal zwei Tipps, von denen wir dachten, dass sie die #FreeYourPlay Initiative wirklich verkörpern. Erstens, „interessierte Aktivitäten“ fördern und nicht die von Ihnen geplante. Das bedeutet, versuchen Sie dem nachzugehen, wenn Ihr Kind Interesse an einer bestimmten Aktivität oder einem bestimmten Spiel zeigt, auch wenn es nicht die ist, die sie ursprünglich für Ihr Kind geplant hatten. Zweites – und dies ist ein wichtiger Teil von Freiem Spiel im Freien – versuchen Sie, Ihre Kleinen für die Spielzeit in immer neue Umgebungen zu bringen. Das Erkunden neuer und einzigartiger Umgebungen hilft Ihren Kindern dabei, die eigene Vorstellungskraft zu nutzen, um unterhaltsame und dynamische Spielsituationen zu Schaffen. Über weitere Ideen und Tipps zum Thema Freies Spiel können Sie in unseren #FreeYourPlay Inhalten lesen. Dort finden Sie eine Vielzahl von Aktivitäten, an denen Ihre Kinder das ganze Jahr über Spaß haben können!

FÜR ALLE UNSEREN AKTIVITÄTEN KLICKEN SIE HIER!

Wie man das Freie Spiel im Freien in den Schulen integrieren kann

Wenn die Kinder älter werden verbringen sie einen immer größeren Teil ihrer Zeit (oder sogar den größten!) in der Schule. Obwohl es offensichtlich erscheint, ist eine Möglichkeit trotzdem das Freie Spiel zu erhalten die Pause. Diese Phasen ermöglichen es jungen Menschen, ihr Spiel zu wählen, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und auf ihre eigene Weise mit ihren Freunden und Klassenkameraden zu interagieren. Wenn die Pausen verlängert würden, könnten die Kinder ihre freie Zeit damit verbringen, zu spielen und ihre sozialen Fähigkeiten und ihr logisches Denken zu entwickeln. (CPHA, 2019) Eine andere Methode, um Freies Spiel in den bereits vollen Stundenplan aufzunehmen, ist der Sportunterricht. Normalerweise ist der Sportunterricht eine Zeit von geplanten und strukturierten Spielen und Aktivitäten – ganz im Gegensatz zum Freien Spiel. Deshalb sollte das Freie Spiel in den Unterricht aufgenommen werden, der Lehrplan muss deshalb jedoch nicht verworfen werden. Man kann zum Beispiel zehn Minuten zu Beginn oder Ende der Sportstunde den Kindern und Ihrer Energie freien Lauf lassen, im Besten Fall natürlich draußen.

Laut CPHA steigert das Freie Spiel draußen nicht nur die körperliche Aktivität junger Menschen, sondern verbessert auch die Aufmerksamkeit, Konzentration und das Gedächtnis. Darüber hinaus ist freies Spielen für Kinder eine großartige Möglichkeit, soziales und emotionales Lernen zu stärken und gleichzeitig die Widerstandsfähigkeit und Selbstkontrolle zu fördern. (CPHA, 2019)

Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps dabei helfen, das Freie Spiel das ganze Schuljahr über leichter in Ihren Alltag zu integrieren.

Quellen:

Canadian Public Health Association (2019). Children’s Unstructured Play.

https://www.cpha.ca/childrens-unstructured-play

Kamik (2018)  Are we squeezing to many activities in our children’s schedule ? Kamik Blog.
http://blog.kamik.com/free-your-play-initiative-de/

Nair, A. (2014) 6 Ways to protect our child’s playtime. Motherhood Unfiltered.YMC.

http://www.yummymummyclub.ca/blogs/andrea-nair-button-pushing/20140305/protecting-our-childs-playtime?n

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *